Gülleaufbereitung mit EM, Pflanzenkohle und Gesteinsmehl

Gülleaufbereitung nach dem Rosenheimer Projekt hat eine mittlerweile 20 jährige Tradition und die Vorteile sind enorm. Stickstoffverluste werden stark vermindert. Die erhöhte Düngewirkung freut nicht nur den Landwirt, sondern wird auch von Anrainern besonders gelobt, da die Gülle nicht mehr stinkt.

Gülle birgt bei richtiger Aufbereitung ein großes Potential zur Humusanreicherung und zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit.

Der hohe Düngewert und die gute Pflanzenverträglichkeit erweitern den Einsatzzeitraum über das Jahr enorm. Die Ausbringmengen je Gabe können reduziert und somit vom Bodenleben direkt verarbeitet werden. Gülle wird nicht mehr ins Grundwasser ausgewaschen und Ökosysteme entlastet.

Vorteile der Gülleaufbereitung:

  • Verringert Ammoniakausgasung bei der Lagerung und Ausbringung
  • Kaum Schwimmschichten
  • Sämige Konsistenz. Die Gülle klebt nicht am Blatt sondern tropft auf den Boden.
  • Aufbereitete Gülle ätzt nicht. Sie kann in den wachsenden Pflanzenbestand ausgebracht werden. Aufbereitete Gülle wird bei schönem, trockenem Wetter ausgefahren. Auswaschungsverluste gehen somit gegen Null und das maximale Düngepotential kann ausgeschöpft werden.
  • Fördert ein stabiles positives Mikrobenmilieu im Boden. Pflanzen können gesund wachsen. Bodenbürtige Krankheiten kommen seltener auf.
  • Aufbereitete Gülle ist aktiver Grundwasserschutz

Aufwandmenge für Gülleaufbereitung nach dem Rosenheimer Projekt je 100m³ Gülle:

100 LEM-aktiv
600 LKarbosave Pflanzenkohle
4 TonnenRoPro-Lit Urgesteinsmehl

Anwendung direkt im Güllebehälter

EM-aktiv und Karbosave Pflanzenkohle können bereits im Herbst in den leeren Behalter eingebracht werden. Die frische Gülle wird sogleich stabilisiert sobald sie im Endlager ankommt. RoPro-Lit wird aus dem Silozug bei laufendem Rührwerk in die Güllegrube geblasen, sobald die Güllegrube mind. halb voll ist. RoPro-Lit Urgesteinsmehl ist auf Körnung gemahlen und kann nicht absinken

Anwendung im Stall

Alle Komponenten können direkt im Stall eingesetzt werden. EM-aktiv durch kontinuierliche feine Vernebelung oder wöchentlich mit der Gießkanne über die Spalten gegeossen. RoPro-Lit Urgesteinsmehl und Karbosave Pflanzenkohle wird eingestreut. So haben die Produkte einen mehrfach Nutzen. Sie fördern ein angenehmes Stallklima, mindern Schwimmdecken in den Güllekanälen, mindern das Fliegenaufkommen und beleben die Gülle.

Die Kosten für die Gülleaufbereitung amortisieren sich schnell: Ein Rechenbeispiel
Bei einem N-Verlust von ca. 2-3 kg/m³ Gülle durch Auswaschung und Ausbringverluste wird von konventionellen Landwirten oftmals diese Differenz mit Mineraldünger ausgeglichen.

Bei einem N-Preis von ca. 30 €/dt KAS (inkl. Ausbringkosten) sind ca. 2 – 3,50 € Aufwand/m³ Gülle notwendig um den verlorenen Stickstoff wieder den Kulturpflanzen zur Verfügung zu stellen.
Hinzu kommt die massive CO2-Belastung der Atmosphäre durch die Herstellung (Haber- Bosch-Verfahren) N-haltiger Düngemittel und deren bodenlebenschädigenden Wirkung beim Abbau im Boden.

Nicht bezifferbar ist die Steigerung der Fruchtbarkeit des Bodens durch Humusaufbau. Ein humoser Boden kann Wasser rasch aufnehmen und speichern, er hat eine hohe KAK (Kationenaustauschkapazität), also Kapazität zur Nährstoffnachlieferung an die Pflanze, fördert gesundes Pflanzenwachstum... die Liste der Vorteile ist lang.

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen
0
Wishlist 0
Open wishlist page Continue shopping