Regenerative Landwirtschaft

Humusaufbau für Ertragreiche Böden

Das Ziel der regenerativen Landwirtschaft ist, den Humusgehalt im Boden in wenigen Anbaujahren wieder aufzubauen. Die Methoden bestehen nicht nur aus Laborergebnissen, sondern zum Großteil aus Erfahrungen aus der Praxis.
Es geht darum, Naturgesetze zu kennen und diese im Boden zu unterstützen bzw. auch zu nutzen.

Die Böden verbessern ihre KAK (Kationenaustauschkapazität), ihre Feldkapazität (Wasserhaltevermögen) und ihre Struktur als Ganzes.
Dünger wird optimal ausgenutzt, Wasser wird schnell aufgenommen und gehalten. Die Pflanze leidet weniger unter Stress und kann auch in kritischen Jahren gute Erträge bringen.

Bewährte Maßnahmen für den Humusaufbau

  • Tiefenlockerung
    Durch die Tiefenlockerung wird der Unterboden gelockert, mit dem Bodenverjünger belebt. Wurzeln stabilisieren das neu erschlossene Bodengefüge.
  • Dauerbegrünung
    Die Böden werden dauerhaft und vielfältig begrünt. So wird die Ernährung für ein vielschichtiges Bodenleben sicher gestellt. Hier eignen sich winterharte ZF-Mischungen mit mind. 5 Komponenten oder Untersaaten in der Hauptfrucht.
  • Flächenrotte
    Vor der Folgekultur wird der lebende Bewuchs in Flächenrotte gebracht. Diese wird mit Bodenverjünger mikrobiell stabilisiert um Fäulnis und Nährstoffverluste zu vermeiden
  • Organisch Düngen
    Es wird ausschließlich aufbereiteter Wirtschaftsdünger (Gülle, Mist, Biogas-Substrat) verwendet. Die Aufbereitung mit EM-aktiv, Karbofit Pflanzenkohle und RoPro-Lit Urgesteinsmehl hat sich seit Generationen bewährt.
  • Photosynthese optimieren
    Maximale Photosyntheseleistungen ermöglichen Spritzungen mit EM-aktiv und RoPro-Startfit. Sie mindern Stresssituationen und fördern die Vitalität der Pflanze.
  • Exakte Bodenanalyse
    Makro- und Mikronährstoffe werden anhand einer exakten Bodenanalyse (Albrecht/ Kinsey) ermittelt und ausgeglichen.

Mehr Informationen zur Regenerativen Landwirtschaft finden Sie hier

Bodenkurs im Grünen

Der Bodenkurs im Grünen vermittelt das Wissen um die regenerative Landwirtschaft. In 4 Blöcken über die Vegetationsperioden eines Anbaujahres verteilt lernen wir auf der Fläche.

Er gibt Werkzeuge zur Hand zur einfachen Diagnose des Bodenzustandes und zeigt Möglichkeiten zur Gesundung der jeweiligen Situationen.

In UpDate Veranstaltungen treffen sich Teilnehmer jedes Jahr um Erfahrugen auszutauschen und neue Erkenntnisse ins nächste Anbaujahr mit zu nehmen.

Hier gehts zur Anmeldung für den Bodenkurs im Grünen

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Einkauf fortsetzen
0
Wishlist 0
Open wishlist page Continue shopping