Stallklima verbessern mit fermentieren Kräuterextrakt - CFKE

Video: Stallklima verbessern mit CFKE – Erfahrungsbericht

Gesunde und leistungsstarke Tiere sind für jeden Landwirt und Tierhalter wünschenswert. Ein Teil zur Tiergesundheit trägt das Stallklima bei. Denn auch hier behindern Medikamenteneinsatz und Desinfektionsmittel den Aufbau eines stabilen und widerstandfähigen Mikrobioms im Stall. Eine relativ schnell wirksame Methode um ein hygienisch sauberes Stallklima aufzubauen ist die Fein-Vernebelung von Chiemgauer Fermentierter Kräuterextrakt (CFKE). Am einfachsten funktioniert das mit dem vollautomatischen Nimbatus 7.

Der Arbeitsaufwand für das Vernebeln wird auf das Auswechseln des CFKE-Vorratsbehälters minimiert. Landwirt Jakob Sichler vom Großrachlhof setzt schon seit Jahren effektive Mikroorganismen im Stall ein und Dietmar Näser, Experte für Regenerativen Landwirtschaft, hat ihn dort besucht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

~ Unsere Empfehlung: ~

5 ml CFKE/m² Stallfläche/Tag:
z.B. Stallgröße 20 m x 50 m = 1.000 m² = ca. 5 L CFKE Bedarf/Tag

~ Vorteile von EM-Vernebelung im Stall: ~
• Das Vernebeln führt sofort zu einer Verbesserung der Luftqualität.
• Alle Oberflächen werden mit probiotischen Mikroorganismen besetzt. Dadurch können sich krankmachende oder resistente Keime nicht mehr so leicht durchsetzen.
• EM drängt Fäulnis zurück, verhindert sie und breitet ein regeneratives Milieu aus.
• EM sind ein Art Schutz vor pathogener Keimbelastung und auch bei intensiver Tierhaltung kann eine Viren-hemmende Wirkung erzielt werden. Denn der niedrige PH-Wert von EM gilt als zuverlässiges Gegenmittel bei Viren und Bakterien.
• Die angenehme Luft erleichtert im gesamten Raum die Arbeitsatmosphäre für den Mensch und den Lebensraum der Tiere.
• Viele Tierarten reagieren auf so gereinigte Luft mit mehr Ruhe und Gelassenheit
• durch die Reduzierung von Fäulnis reduziert sich das Fliegenaufkommen

Mehr Informationen zum Video:

Erfahrungen Gülle mit EM - Videobericht Jakob Sichler

Video: Erfahrungsbericht Güllebehandlung nach dem Rosenheimer Projekt

Gülleaufbereitung nach dem Rosenheimer Projekt hat eine lange Tradition und bringt diverse Vorteile mit sich. Besonders die starke Reduktion der Stickstoffverluste ist ein großer Vorteil, was zu einer erhöhten Düngewirkung führt. Auch Gerüche können durch Ausbleiben der Ammoniakausgasung stark vermindert werden, dass freut nicht nur den Landwirt, sondern auch die Anrainer.

Gülle birgt bei richtiger Aufbereitung ein großes Potential zur Humusanreicherung und zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit. Landwirt Jakob Sichler vom Großrachlhof in Grassau setzt schon seit Jahren auf die Gülleaufbereitung nach dem Rosenheimer Projekt, im Interview erzählt er von seinen Erfahrungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr zum Betrieb von Familie Sichler: www.grossrachlhof.de

Chiemgau Agrar Nachrichten für Landwirte

Chiemgau Agrar Nachrichten 1/2020

Lesen Sie unsere aktuellen Nachrichten rund um die Themen Artenschutz, Güllebehandlung, unsere landwirtschaftliche Vortragsreihe, regenerative LW, Humusaufbau

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.yumpu.com zu laden.

Inhalt laden

header-landwirtschaft-regenerative-chiemgau-agrar-nachrichten

Chiemgau Agrar Nachrichten – Sommer 2019

Jetzt lesen! Unsere neuen Chiemgau Agrar Nachrichten mit aktuellen Informationen zu 20 Jahren Rosenheimer Projekt (EM-Anwendungen in der Landwirtschaft), Humus-Förder-Programm, landwirtschaftliches Symposium im Rahmen der EM-Tage, Kooperation regenerative Landwirtschaft, Produktvorstellungen ..

Hier downloaden Chiemgau-Agrar-Nachrichten-2019 oder online lesen:

Online-Magazin:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von magazin.em-chiemgau.de zu laden.

Inhalt laden

Shopping cart
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
0